Hausordnung

EIN HERZLICHES WILLKOMMEN im ERHOLUNGSHEIM ST.LORENZEN!

Wir bitten dich die Hausordnung zur Kenntnis zu nehmen:

1.) Im Haus sind unbedingt Hausschuhe zu tragen.

2.) Für die Übernachtung ist jeweils ein Leintuch, ein Kopfpolsterüberzug und ein Deckenüberzug (oder Schlafsack) erforderlich.

3.) Alle Räume sind während des Aufenthaltes sauber zu halten.

4.) In den Schlafräumen ist Essen und Trinken nicht erlaubt.
Bitte keine Kaugummis auf die Betten kleben.

5.) Die Decken dürfen nicht ins Freie getragen werden.

6.) Fenster und Fensterbalken sind sorgsam zu öffnen und zu schließen
(besonders im 6er-Zimmer); die Eisenstäbe dürfen nicht entfernt werden.

7.) Mit Strom und Warmwasser muss unbedingt gespart werden!
Heiß duschen ist nicht für alle Kinder an jedem Tag möglich. Bei zu viel Gasverbrauch erfolgt ein Zuschlag zur Hüttengebühr.

8.) Mülltrennung ist von der Gemeinde angeordnet! Für Papier, Plastik, Glas und Metall sind Container in der Nähe des Friedhofes aufgestellt. Diese Abfälle dürfen nicht in die Restmülltonne beim Erholungsheim geworfen werden. Wenn in der Restmülltonne beim Heim kein Platz mehr vorhanden ist, muss der Müll von der Gruppe mitgenommen werden.

9.) Der Schlüssel für das Heim ist bei Familie Zechner (03466/8102) zu holen und am Ende des Lagers wieder abzugeben. Die Haustüre ist in der Nacht immer zu versperren, der Schlüssel muss innen im Schloss stecken bleiben (wichtig bei Brandausbruch – Verordnung der Landesregierung).

10.) Die Nachtruhe (kein Lärm im Freien) ist aus Rücksicht auf die Ortsbewohner ab 22 Uhr einzuhalten.

11.) Bei Wanderungen die Wege benützen; nicht über Äcker und Wiesen laufen.

12.) Beim Spielen auf der Wiese bitte darauf achten, dass der Ball möglichst nicht in die angrenzende Wiese geworfen wird.

13.) Grillen (Würstel, Steckerlbrot, etc.) ist mit der Grillschale  auf der Wiese neben dem Haus erlaubt.
Bitte keine großen Lagerfeuer entzünden (Verordnung der Landesregierung).

14.) Für das Zusammensein im Freien stehen Tische und Bänke zur Verfügung.

15.) Während des Lagers ist Herr Walter Hötzl (0664/4259227) beauftragt, das Heim zu kontrollieren.

16.) Der Lagerverantwortliche hat dafür zu sorgen, dass jede Beschädigung am Heim, Möbeln oder Geschirr Herrn Gottfried Pabst (0664/9604891) nach Beendigung des Lagers verlässlich gemeldet wird.

17.) Vor Verlassen des Heimes ist das ganze Haus sauber zu reinigen, Fenster und Balken sorgfältig zu schließen, alle Innentüren sind offen zu lassen. Sollte das Heim nicht sauber verlassen worden sein, wird für die Reinigung eine zusätzliche Gebühr eingehoben.

18.) Nach Beendigung des Lagers ist die Lagergebühr auf das Konto lautend auf Mag. Gottfried Pabst für Erholungsheim St. Lorenzen bei Eibiswald,
IBAN:  AT21 3847 7000 0405 8004 zu überweisen.

19.) Jede Gruppe ist gebeten, sich in das Meldebuch einzutragen und sich im Hüttenbuch mit einer netten Seite zu verewigen. Danke!

20.) Direkt vor dem Erholungsheim sind nur wenige Parkplätze. Die Zufahrt mit einem Reisebus ist kein Problem. Sollte die Anreise mit Privatautos erfolgen, dann bitte die Zufahrt zum Nachbarn frei halten.

 

Viele Punkte sind hier aufgelistet – aber für ein gutes Miteinander auf dem Lager und im Ort sind diese Regeln sicherlich hilfreich.

AUFLAGEN DER BH DEUTSCHLANDSBERG FÜR DEN AUFENTHALT IM HEIM

  • Im ganzen Haus gilt strengstes Rauchverbot!
  • Heizraum und Keller dürfen nur von den Verantwortlichen betreten werden und sind immer zu versperren! Die Einstellungen im Heizraum dürfen nicht verändert werden.
  • Der Schlafraum im Dachboden darf nur von Erwachsenen und Jugendlichen über 16 Jahren benützt werden! 
  • Die Brandordnung ist gewissenhaft zu studieren! 
  • In der Nähe des Gastanks und im gesamten Garten darf kein Feuer entzündet werden!
  • Die Küchenverantwortlichen müssen eine Lebensmittelschulung gem. BMG-75220/0034-II/B/7/2009 absolviert haben.

Hausordnung zur Kenntnis genommen:…………………………………………………………………………
Ort, Datum                                                                        Lagerleitung (Unterschrift)